M.Ed. Französisch, Italienisch, Spanisch

Im Masterstudium studieren Sie aufbauend auf Ihrem ersten Hochschulabschluss zwei Fächer, die Sie zukünftig an Gymnasium, Gesamtschule oder Berufskolleg unterrichten werden. Das Fachstudium setzt sich aus fachwissenschaftlichen und fachdidaktischen Modulen zusammen. Zusätzlich studieren Sie das Fach Bildungswissenschaften. Ein zentraler Baustein des Studiums ist das fünfmonatige Praxissemester.

Studienaufbau

Das Lehramtsstudium setzt sich aus einer sechssemestrigen Bachelor- und einer darauf folgenden viersemestrigen Masterphase zusammen.

Beide Fächer eines Master-of-Education-Studiengangs umfassen je 32 Leistungspunkte (LP), wobei 18 LP auf die Fachwissenschaft und 14 LP auf die Fachdidaktik entfallen. Die Punkte der Fachdidaktik setzen sich in der Romanistik zusammen aus 4 LP für das Modul Lernerorientierung sowie weitere 8 LP für die Fachdidaktische Vertiefung und das Begleitseminar zum Praxissemester mit 2 LP. Hinzu kommen 32 LP aus Ihrem zweiten Fach und 20 LP aus den Bildungswissenschaften. Zusammen mit den 21 LP für das Praxissemester und weiteren 15 LP für die Masterarbeit werden somit die erforderlichen 120 LP erreicht.

3176616263_d4c310b7e5_o.jpg
© Jens-Olaf on Wunderstock
Eine Wissenschaftlerin und ein Wissenschaftler arbeiten hinter einer Glasfassade und mischen Chemikalien mit Großgeräten.
© pixabay

Studienablauf

Grundsätzlich steht Ihnen die Reihenfolge der Module frei; wir empfehlen Ihnen folgende Struktur:

Wenn Sie Ihr Studium im WS aufnehmen, beginnen Sie mit der Lernerorientierung im ersten Semester und schließen im zweiten das Modul Fachdidaktische Vertiefung an. Im dritten Semester steht für Sie dann das Praxissemester mit dem Begleitseminar an; das vierte Semester können Sie für die Masterarbeit nutzen. Die fachwissenschaftlichen Module können Sie je nach Turnus frei planen.

Bei Studienbeginn im Sommersemester steigen Sie mit einem Thema aus dem Bereich der fachdidaktischen Vertiefung ein und absolvieren im zweiten Semester das Praxissemester mit Begleitseminar. Im Anschluss daran besuchen Sie das Modul zur Lernerorientierung und kommen so in praktischen Austausch mit Ihren Kommiliton*innen; das vierte Semester können Sie für die Masterarbeit nutzen. Die fachwissenschaftlichen Module können Sie je nach Turnus frei planen.

Bonner Zentrum für Lehrerbildung (BZL)

Gemeinsame Anlaufstelle der Lehrenden und Studierenden ist die Geschäftsstelle des BZL, in der die Verantwortung für die operativen Aufgaben gebündelt ist.


Bewerbung und Auswahl

Voraussetzung für den Zugang zum lehramtsbezogenen Masterstudiengang (Abschluss Master of Education M. Ed.) ist ein erster berufsqualifizierender Hochschulabschluss mit einer Regelstudienzeit von mindestens 6 Semestern, in dessen Rahmen wesentliche Teile der beiden Unterrichtsfächer absolviert worden sein müssen.

Nachzuweisen sind:

  • mindestens 67 LP in den fachwissenschaftlichen und fachdidaktischen Modulen in jedem der beiden Fächer;
  • davon mindestens 3 LP Fachdidaktik in jedem der beiden Fächer;
  • mindestens 24 LP in den Bildungswissenschaften einschließlich der Praxiselemente (Eignungs- und Orientierungs- sowie Berufsfeldpraktikum). Die Module der Bildungswissenschaften müssen inhaltlich Elemente grundlegender Voraussetzungen schulischen Lernens sowie Grundlagen, Methoden und Erträge der Bildungsforschung enthalten;
  • davon mindestens 3 LP für Leistungen zu spezifischen Fragen der Inklusion von Schülern mit sonderpädagogischem Förderbedarf;
  • die Praxiselemente müssen mindestens 9 Wochen Praktika umfassen, wobei 25 Tage schulisch absolviert worden sein müssen (Eignungs- und Orientierungspraktikum);
  • Bachelorarbeit im Umfang von mindestens 7 LP.

Für das Lehramt Gymnasium/Gesamtschule sind Kenntnisse in zwei Fremdsprachen nachzuweisen, für das Lehramt Berufskolleg Kenntnisse in einer Fremdsprache. Der Nachweis der Fremdsprachenkenntnisse (A2-Niveau) liegt in der Regel durch die Hochschulzugangsberechtigung vor.

Der Nachweis ist gegenüber dem Prüfungsausschuss des BZL mit der Anmeldung zur Masterprüfung zu erbringen.

Wer eine andere Sprache als Deutsch als Erstsprache erlernt und seine Hochschulzugangsberechtigung in deutscher Sprache erworben hat, hat lediglich Kenntnisse in einer weiteren Sprache nachzuweisen bzw. muss für das Lehramt Berufskolleg keine weitere Sprache nachweisen.

Latinum und Graecum gelten ebenfalls als Nachweis adäquater Fremdsprachenkenntnisse.


FAQ

Nein. Ein Latinum ist derzeit keine Einschreibungsvoraussetzung für die Fächer M.Ed. Französisch, Italienisch und Spanisch. Dennoch empfehlen wir dringend, diese Kenntnisse außercurricular zu erwerben und ermöglichen dies in unseren Bachelorstudiengängen sogar innerhalb des Curriculums.

Sie studieren bereits im Zwei-Fach-Bachelor an der Universität Bonn und wollen ins Lehramt wechseln?

Sie haben bereits an einer anderen Universität ihren Bachelor oder Master of Education begonnen und möchten ihr Studium in Bonn fortsetzen?

Sie haben erfolgreich Ihren Bachelor of Arts in zwei Fächern abgeschlossen und möchten gern den Master of Education anschließen?

Das BZL hat alles für Sie zusammengefasst.

Für Anrechnungen in Französisch/Italienisch/Spanisch wenden Sie sich an Herrn Dr. Roland Ißler.

Wenn Sie im WS 22/23 bereits in einem fortgeschrittenen Semester des M.Ed. sind, greift für Sie ab diesem Semester die sog. Änderungsordnung. Im entsprechenden Dokument auf der Seite des BZL werden Sie über alle Äquivalenzen informiert und können sich im Zweifelsfall gern bei uns rückversichern.

Ja, ab dem Wintersemester 2022/23 ist die Aufnahme des Studiums sowohl zum Winter- als auch zum Sommersemester möglich.

Zum Ende des Master of Education Französisch/Italienisch/Spanisch ist ein Auslandsaufenthalt von mind. drei Monaten nachzuweisen.

Nein, das ist derzeit (noch) nicht möglich.

Ja, mehr als die Hälfte der Lehrveranstaltungen wird in der Zielsprache angeboten.


Aufklapp-Text

Mediateca

Für Lehramtsstudierende

immer montags, 15-17h, Romanisches Seminar Raum 0.005

Willkommen in der Mediateca, unserer Lehrmittelbibliothek und Werkstatt zur gemeinsamen Unterrichtsplanung!

Online Anmeldung erforderlich!


Downloads

Hier finden Sie die Studienverlaufspläne für die M.Ed.-Studiengänge Französisch, Italienisch und Spanisch


Kontakt

Avatar Dietrich-Grappin

Jun.-Prof. Dr. Sarah Dietrich-Grappin

0.005

+49 228 73 7635

Avatar Brosius

Anne Brosius

R. 3.068

keine

Avatar Ißler

Dr. Roland Ißler

3.066

+49 228 73 4243

Lesen Sie auch

ZfSL

Zentrum für schulpraktische Lehrerausbildung Bonn

Lehramt an der Uni Bonn

Alle fachübergreifenden Infos auf einen Blick

Referendariat

Alle Infos rund um den Vorbereitungsdienst

Wird geladen