One
Internationale Studiengänge der Bonner Romanistik

Deutsch-Französische Studien
www.dfs.uni-bonn.de

Deutsch-Italienische Studien
www.dis.uni-bonn.de

M.A. Renaissance-Studien
www.renaissance-studien.uni-bonn.de

M.A. Spanische Kultur und europäische Identität
www.spanische-kultur-in-europa.uni-bonn.de

 

 
Two
Sie sind hier: Startseite

Herzlich Willkommen!

Bonner Romanistik in der Spitzengruppe

CHE Ranking

Laut aktuellem Hochschul-Ranking des Centrums für Hochschulentwicklung (CHE), das im Studienführer der Wochenzeitung DIE ZEIT veröffentlicht wird ( Online), erreicht die Bonner Romanistik in den Kategorien "Studiensituation insgesamt", "Prüfungen", "Studieneingangsphase", "Abschlüsse in angemessener Zeit", "Internationale Ausrichtung" (inkl. "Internationale Master", "Unterstützung für Auslandsstudium") und "Promotionen pro Professor" die Spitzengruppe.

 

Veranstaltungen, Nachrichten

Ringvorlesung Frankreich SoSe 2019

Schuld/Culpabilité

Organisiert von Prof. Dr. Geyer (Universität Bonn, Romanistik) und Dr. habil. Landry Charrier (Institut français Bonn)

Jeweils Montag abends um 18.15 Uhr im Vortragssaal des Institut français Bonn, Adenauerallee 35

Programm/Termine

  • 8.4. Claude Ozankom (Bonn): Miséricorde infinie. Le miracle du pardon des péchés
  • 29.4. Günter Röhser (Bonn): Schuld und Vergebung. Biblische Aspekte
  • 6.5. Alain Lemaître (Mulhouse): Mémoire et histoire. De la culpabilité à la responsabilité
  • 13.5. Susanne Brüggemann (Wolfenbüttel): Schuld im Blick: Die Darstellung der Jungfrau in Diderots Le Père de famille und Lessings Emilia Galotti
  • 20.5. Benno Zabel (Bonn): Rechtliche Schuld. Das Subjekt zwischen Freiheit und Unterwerfung
  • 27.5. Andrea Grewe (Osnabrück): Schuld und Erinnerung – Cécile Wajsbrots Roman La Trahison
  • 24.6. Jürgen von Hagen (Bonn): Schuld: Eine ökonomische Perspektive
  • 01.07. Michael Schulz (Bonn): Schuld ohne Sünde. Schuldverstrickung und persönliche Verantwortung nach jüdisch-christlicher Vorstellung
 
Italienische Filmreihe

Italienische Filmreihe im Wintersemester 2018/19

Sequenze. Narrazioni cinematografiche di storia politica e culturale italiana. I media.

"La tv vive di cinema, ma il cinema muore di tv" - Dino Risi

Mittwochs, 18 Uhr c.t. im Übungsraum der Abteilung für Romanische Philologie (R. 0013)

Die Filme werden im italienischen Original gezeigt, mit italienischen Untertiteln sofern verfügbar.
Mit Einführungen von Bernardina Rago, Dr. Eugenio Riversi, Dr. Angelo Variano, Johannes von Vacano.

Programm / Weitere Informationen

10.4.
 Riso Amaro (Giuseppe De Santis, 1949)
17.4.
 Lo sceicco bianco (Federico Fellini, 1952)
24.4.
 I complessi (Risi, Rossi, D’Amico 1965)
8.5.
Sbatti il mostro in prima pagina (Marco Bellocchio, 1972)
22.5.
Signori e Signore, buonanotte („Cooperativa 15 Maggio“, 1976)
29.5.
Ginger e Fred (Federico Fellini, 1985)
5.6.
Radiofreccia (Luciano Ligabue, 1998)
19.6.
Videocracy (Erik Gandini, 2009)
26.6.
Reality (Matteo Garrone, 2012)
3.7.
Il Gattopardo (Luchino Visconti, 1963)
10.7.
Il Gattopardo (Luchino Visconti, 1963)

Kontakt: Prof. Dr. Daniela Pirazzini

Mehr Informationen zum Programm unter:

www.italienzentrum.uni-bonn.de/italienische-filmreihe

 
replaceImage.jpg

Foto: Christoph Hardt / Future Image

Spanischlehrwerk ist „Schulbuch des Jahres 2019“

Den 3. Platz in der Kategorie Sprachen bei der Preisverleihung „Schulbuch des Jahres 2019“ erzielte Anne-Katharina Brosius, die seit Februar 2019 für die Fachdidaktik Spanisch und Französisch an die Universität Bonn abgeordnet ist, für ihr Spanisch-Oberstufenlehrwerk Enfoques al mundo hispánico: Die Bonner Romanistik und das BZL gratulieren und sagen herzlich willkommen!

Weiterlesen

replaceImage.jpg

Enfoques al mundo hispánico
Spanisch in der Oberstufe
hg. von Anne-Katharina Brosius

C. C. Buchner 2016, ISBN 978-3-661-80500-9
https://www.ccbuchner.de/reihe-9-9/enfoques_al_mundo_hispanico-370/

Enfoques al mundo hispánico löst den für die Oberstufe typischen Spagat zwischen Textproduktion und mündlicher Kommunikation durch eine abwechslungsreiche Aufgabengestaltung. Schon auf den ersten Seiten werden komplexe Texte behandelt und herausfordernde Aufgaben gestellt. Dank vielfältiger Differenzierungsangebote ist das Buch dennoch für unterschiedliche Lernertypen sowie für Spätbeginner bestens einsetzbar. Hierbei bietet die Wortschatzarbeit eine wichtige Unterstützung. Auch die Methodenseiten helfen, neue Formen des Lehrens und Lernens praktikabel und praxisorientiert umzusetzen. Motivierend ist die hervorragende Themen- und Textauswahl, die Spanien und Lateinamerika in ihrer historischen, gesellschaftlichen und kulturellen Vielfalt erschließt. Erfreulicherweise werden dabei auch politische Fragen angesprochen, etwa die Erinnerung an die Diktaturen oder Kinderarmut in Lateinamerika.

Zu den Preisen:
http://www.gei.de/stipendien-preise/schulbuch-des-jahres/preistraegerinnen/2019.html

 

Fortgesetzter Austausch mit Chile

Rektoren von Bonn und Talca verlängern Abkommen 

(28.09.2018)

Der Rektor der Universidad de Talca/Chile, Prof. Dr. Álvaro Rojas Marín, und der Rektor der Universität Bonn, Prof. Dr. Dr. h.c. Michael Hoch, haben das Institutsabkommen zwischen dem Instituto de Estudíos Humanísticos und der Bonner Romanistik um weitere fünf Jahre verlängert.

Weiterlesen

Das Abkommen, das 2013 geschlossen wurde, beinhaltet den Austausch von Studierenden, Dozenten und gemeinsame wissenschaftliche Aktivitäten im Bereich Lateinamerikastudien. Dank einer Förderung im Programm Internationale Studien- und Ausbildungspartnerschaften des Deutschen Akademischen Austauschdienstes DAAD konnten in den letzten zwei Jahren jährlich drei Bonner Studierende und drei Studierende aus Talca an der jeweiligen Partneruniversität studieren.

Ein jährlicher Dozentenaustausch im Bereich lateinamerikanische Literaturwissenschaft hat sich bereits seit 2010 zu einer festen Einrichtung etabliert. Die Rektoren bekräftigten ihren Wunsch zu intensiver Zusammenarbeit, in die in Zukunft auch andere Institute eingebunden werden sollen.

 
 

Bonner Romanistik in 99 Sekunden

Aus dem Studium

Offene Fragen zum Studium...

... in der Bonner Romanistik? Dann auf zum Mentorat!

 

Konversationskurse im Sommersemester 2019

Französisch: Mo, 16-18 in ÜR 305
(Am Hof 3-5)
Italienisch: Mo, 18-20 in HS II
(startet am 15.04.)
Spanisch: Mo, 14-16 in ÜR 305
(Am Hof 3-5)

Proyecto de revista: Do 16-18 in HS XI
(14-täglich)

 

Klausurtermine Wintersemester 2018/19

1. Prüfungsphase

2. Prüfungsphase

 

Strukturiertes Austauschprogramm Bonn Salamanca

Sie interessieren sich für den M.A. Romanistik in Bonn und setzen Ihre fachlichen Schwerpunkte in der spanischen Linguistik? Im Rahmen unseres strukturierten Austauschprogramms mit der Universidad de Salamanca haben Sie die Möglichkeit, diese Interessen mit dem renommierten M.A. Español Como Lengua Extranjera zu kombinieren!

* Studium an beiden Universitäten * vollständige Anrechnung in Bonn * zwei Masterabschlüsse

Nähere Informationen zu Studieninhalten und Bewerbung finden Sie im Flyer.

 

Studienkalender für das Jahr 2018/19

Hier finden Sie den neuen Studienkalender des Dekanats mit allen wichtigen Terminen wie Beleg- und Prüfungsfristen für das kommende Winter- und das folgende Sommersemster.

 

1. Schultag für Bonner Lehramtsanwärter

Eine Studentin in unserem Master of Education Spanisch beschreibt ihre ersten Lehrerfahrungen im Rahmen des Praxissemesters in der Bonner Lokalzeit vom 13. November 2015!

 
 
Artikelaktionen