One
Internationale Studiengänge der Bonner Romanistik

Deutsch-Französische Studien
www.dfs.uni-bonn.de

Deutsch-Italienische Studien
www.dis.uni-bonn.de

M.A. Renaissance-Studien
www.renaissance-studien.uni-bonn.de

M.A. Spanische Kultur und europäische Identität
www.spanische-kultur-in-europa.uni-bonn.de

 

 
Two
Sie sind hier: Startseite Bonner Romanistik Personal lohkemper

Alina Lohkemper

Wissenschaftliche Mitarbeiterin

Lehrstuhl: Prof. Dr. Paul Geyer
Institut VII /Abt. für Romanistik
Am Hof 1
53113 Bonn

Dienstzimmer:
304 (Gebäude am Etscheidhof, Am Hof 3-5)
Tel.: 0228/73-7815

E-Mail:
[Email protection active, please enable JavaScript.]

Sprechstunde im Wintersemester 2019/20: 
Dienstag, 13-14 Uhr und nach Vereinbarung

Am Dienstag, den 10.12. wird die Sprechstunde von 14-15 Uhr stattfinden. 

Forschungsschwerpunkte

20./21. Jahrhundert

Autorschaftskonzepte

Komparatistische Blicke auf die germanistische Literatur

Linguistische Analyse literarischer Texte

Lehre

WS 2019/20

Übung: Grundbegriffe der Literaturwissenschaft (Italienisch)

SS 2019
Seminar: „Der Vater-Sohn-Konflikt in ausgewählter Prosa“
WS 2017/18
Tutorin von Prof. Paul Geyer in der Übung „Grundbegriffe der Italienischen Literaturwissenschaft“

Kurzvita

Seit 03/19
Wissenschaftliche Mitarbeiterin im Institut für Klassische und Romanische Philologie (Prof. Paul Geyer)
09/2015-02/2019
Studentische/Wissenschaftliche Hilfskraft im Bonner Italien-Zentrum
10/2016-07/2018
Bachelorabschluss im Lehramt (Fächer: Deutsch / Italienisch)
10/2014-01/2015
Praktikum an der Accademia della Crusca Florenz
09/2014-06/2015  09/2016-04/2017
DAAD-Stipendiatin für die Auslandssemester an der Universität Florenz
10/2012-12/2018
Bachelor- und Masterstudium der Deutsch-Italienischen Studien (Bonn/Florenz),
Masterarbeit zum Vater-Sohn-Konflikt bei Federigo Tozzi und Franz Kafka
06/2012
Abitur am Clemens-Brentano-Gymnasium der Stadt Dülmen

Veröffentlichungen

(bevorstehend) 2019
Von Salon Brigitte zu verlockenden Krehaartionen – Eine Analyse zu möglichen Regelhaftigkeiten bei wortspielerischen Friseurnamen

Vorträge

29.11.2019

Die Benennung von Alltagsobjekten - Eine Einzelfallstudie zu einem trilingual aufwachsenden Kind (Interdisziplinärer Workshop Bonn - Warschau 2019) (Prof. Claudia Wich-Reif)

24.09.2018
Die Übertragung von Routineformeln in andere Kulturen – Ein Deutsch-Italienischer Vergleich, Vortrag in Florenz im Rahmen des Deutsch-Italienischen Studientages (Giornata Italo-Tedesca)
25.04.2018
„Zum Abendlied des Matthias Claudius“, Vortrag im Rahmen des Oberseminars der italienischen Literaturwissenschaft (Prof. Paul Geyer)
19.01.2018
„Von Salon Brigitte zu verlockenden Krehaartionen – Eine Analyse zu möglichen Regelhaftigkeiten bei wortspielerischen Friseurnamen“, Vortrag im Rahmen des Oberseminars der germanistischen Linguistik (Prof. Claudia Wich-Reif)
Artikelaktionen