One
Internationale Studiengänge der Bonner Romanistik

Deutsch-Französische Studien
www.dfs.uni-bonn.de

Deutsch-Italienische Studien
www.dis.uni-bonn.de

M.A. Renaissance-Studien
www.renaissance-studien.uni-bonn.de

M.A. Spanische Kultur und europäische Identität
www.spanische-kultur-in-europa.uni-bonn.de

 

 
Two
Sie sind hier: Startseite Auslandsstudium / Internationales Austauschprograme Lateinamerika

Austauschprograme Lateinamerika

Die Abteilung für Romanistik unterhält Kooperationen mit Universitäten in Peru und Chile. Über das International Office der Universität Bonn können zudem Auslandsaufenthalte an Universitäten in Mexiko, Chile und Brasilien absolviert werden.

 

Peru-Austausch

Lama

Speziell an Studierende der romanistischen Studiengänge und der Lateinamerika- und Altamerikastudien richtet sich die Kooperation der Abteilung für Romanistik mit dem Fachbereich „Lingüística y Literatura“ der Pontificia Universidad Católica del Perú (PUCP) in Lima. Die PUCP ist eine der renommiertesten Universitäten Lateinamerikas. Die Institutskooperation besteht seit 2009 und beinhaltet den regelmäßigen und wechselseitigen Austausch von Studierenden und Gastdozenten. Der Austausch wurde von 2010 bis 2016 über das ISAP-Programm des DAAD mit Vollstipendien gefördert. Ab 2017/18 stehen diese ISAP-Vollstipendien wieder zur Verfügung.

Das akademische Jahr an der PUCP ist wie in Deutschland in zwei Semestern organisiert, die – im Unterschied zu Bonn – von März bis Juli und von August bis Dezember laufen. Der nächste zur Bewerbung ausgeschriebene Austauschzeitraum ist deshalb März bis Dezember 2019, wobei ein zweisemestriger Aufenthalt an der PUCP vorausgesetzt wird.

  • Austauschzeitraum: März bis Dezember 2019
  • Anzahl der Plätze: 3 Plätze à 10 Monate
  • Bewerbungsfrist: 26. November 2018
  • Förderung: :
    • Studiengebührenerlass an der Gastuniversität
    • Anerkennung der Studienleistungen
    • DAAD-Stipendium: Reisekosten 1350€ (einmalig)
    • DAAD-Vollstipendium 875€ (monatlich)
    • Krankenversicherungspauschale 35€ (monatlich)

  • Weitere Informationen / Bewerbungsformular:
  • Ansprechpartnerin: Vera Wurst Giusti: [Email protection active, please enable JavaScript.]
  • Bewerbung an: Prof. Dr. Mechthild Albert (Postfach in der Romanistik)
 

Neben den Plätzen der Abteilung für Romanistik bietet die Abteilung für Altamerikanistik drei weitere Plätze für Auslandsaufenthalte an der PUCP an. Weitere Informationen auf den Seiten der Abteilung für Altamerikanistik.

 

Chile-Austausch

Der Institutsaustausch mit der Universidad de Talca in Chile sieht ein- oder zweisemestrige Aufenthalte an der Partneruniversität vor.

Ansprechpartner und weitere Informationen: Dr. Monika Wehrheim: [Email protection active, please enable JavaScript.]

Zur Homepage der Universidad de Talca

Weitere Plätze für Auslandsaufenthalte an der Universidad de Talca in Chile bietet das vom International Office der Universität Bonn koordinierte Direktaustauschprogramm. Weitere Informationen auf den Seiten des International Office.

 

Mexico

Mexiko-Austausch

Das Direktaustauschprogramm mit der Benemérita Universidad Autónoma de Puebla steht allen Studierenden der Universität Bonn offen und wird zentral vom International Office koordiniert. Weitere Informationen auf den Seiten des International Office.

 

Brasilien-Austausch

Die Direktaustauschprogramme mit der Pontificia Universidade Católica do Rio Grande do Sul (PUCRS) und der Universidade Federal do Rio Grande do Sul (UFRGS) werden ebenfalls vom International Office koordiniert und richten sich an alle Studierenden der Universität Bonn. Weitere Informationen auf den Seiten des International Office.


Selbstorganisiertes Auslandsstudium

Natürlich gibt es über die Kooperationen der Universität hinaus die Möglichkeit, ein Auslandsstudium an einer lateinamerikanischen Universität der eigenen Wahl selbst zu organisieren. Bei der Klärung von Details, z.B. zur Abstimmung des Studienplans an der ausländischen Universität, helfen die Mitarbeiter der Romanistik gerne.

Zur Orientierung im Folgenden der Erfahrungsbericht einer Kommilitonin, die ein Auslandsjahr an der Universidad de Buenos Aires verbrachte:

PDF Erfahrungsbericht

Artikelaktionen